Im Dialog mit der Praxis

Im Dialog mit der Praxis
Autor: 
Sabine Hebenstreit-Müller
Preis: 
18,90

Im Dialog mit der Praxis - Weiterentwicklungen von Early Excellence. PFH-Beiträge zur pädagogischen Arbeit, Band 16. 196 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, ISBN: 978-3-938620-33-5.

„Ich finde, das Wichtige ist, dass wir immer sagen, wir probieren das jetzt mal aus. Wir machen mal eine Erprobungsphase für so und so lange und sitzen dann wieder zusammen und schauen: war das was oder können wir das in die Tonne kloppen?“ Besser als durch diese Erzieherin lässt sich kaum ausdrücken, wie die Weiter-/Entwicklung von Early Excellence im Dialog mit der Praxis gelingen kann. Early Excellence ist kein fertiges Konzept, das „nur“ noch umgesetzt werden muss. Vielmehr sind es immer wieder neue Fragen und Herausforderungen, auf die Antworten gesucht, erprobt und erarbeitet werden müssen.
Wie können Interaktionen von Kindern beobachtet und dokumentiert werden? Wie können die pädagogischen Strategien genutzt werden für den Aufbau einer positiven Feedback-Kultur im Team? Wie kann ein Spielplatz nach Early-Excellence-Gesichtspunkten gestaltet werden? Auf welche Weise können pädagogische Fachkräfte in einen anregend-forschenden Dialog mit Kindern gehen? Wie können anknüpfend an die Interessen und Themen der Kinder Projekte entstehen?
Zu solchen und vielen anderen Fragen liefert der Band praktische Antworten, die zugleich zeigen, auf welche Weise Early Excellence im Prozess des Erprobens und Reflektierens konzeptionell weiterentwickelt werden kann.

"Ansprechend und gut nachvollziehbar werden wichtige Themenbereiche unter dem Aspekt Early Excellence betrachtet und Beispiele vorgestellt, wie Early Excellence sich in der Praxis in Bezug auf diese Themenbereiche ausdrücken kann. Diese können wiederum in anderen Einrichtungen und Teams als Diskussionsgrundlage und Anregung zur eigenen Weiterentwicklung dienen." Dipl.Päd. Lorena Rautenberg, in socialnet.de. Die ganze, ausführliche Rezension unter www.socialnet.de/rezensionen/19312.php

"Im Zentrum von Early Excellence (EEC) steht der positive, wertschätzende Blick auf Kinder und die Kompetenzen, die sie mitbringen. Diese Haltung wirkt sich auch auf den Umgang im Team wie mit den Eltern aus. Das Buch legt den Schwerpunkt auf Praxisberichte aus Kindertagesstätten, die nach dem EEC-Ansatz arbeiten. Sie beschreiben die Entwicklung einer tragfähigen Teamkultur, die Unterstützung der Selbstbildungsprozesse von Kindern, Projektentwicklung und die Rolle von Musik und die Bedeutung des Erlebnisraums Spielplatz nach EEC-Kriterien. Im Zentrum des Buches stehen Weiterentwicklungen bereits eingeführter Konzepte. Abschließend werden Qualitätsbausteine dargestellt, die als Anhaltspunkte für die Qualitätsentwicklung in Familienzentren genutzt werden können." familien-in-niedersachsen.de, newsletter 2016-04

"Die Buchbeiträge zeigen Richtungen auf, nehmen verschiedene Alltagssituationen in den Blick wie Beobachtung und Dokumentation, Spielplatzgestaltung, Projekte, Dialog mit Kindern, Feedback-Kultur im Team. (...)  Early Excellence - das ist ein Konzept, das im Prozess des Erprobens und Reflektierens konzeptionell weiterentwickelt werden kann - ein variables Modell mit Zukunft, das wächst und alltagstauglich ist." Dieter Wrobel, in: kindergarten heute, 6/7_2016

"Mit diesem Buch liefert Sabine Hebenstreit-Müller einen wunderbaren Beitrag für alle Einrichtungen, die sich intensiv mit dem Konzept der Early Excellence Centres auseinandersetzen wollen und und bereit sind, kritisch und reflektiert die eigene Praxis weiterzuentwickeln. (...)   Alle Artikel weisen einen hohen Praxisbezug auf. Sie zeigen Gelungenes, scheuen sich aber auch nicht, genauso konkret die Schwierigkeiten und Herausforderungen zu benennen. Vielfältige Kopiervorlagen und Anlagen können genutzt werden für den Transfer in die eigene Arbeit und machen somit dieses Buch zum Gewinn für alle, dei sich dem Early-Excellence-Ansatz verbunden fühlen." Brigitte Heinz, in: TPS 4 / 2016

 

 

Leseprobe: 
Inhalt Seite 1
Inhalt Seite 2