Gestaltpädagogisch lernen und beraten

Gestaltpädagogisch lernen und beraten
Autor: 
Ursula Svoboda, Eva Scala, Jimmy Gut (Hg.)
Preis: 
18,90

NEU:
Ursula Svoboda, Eva Scala, Jimmy Gut (Hg.): Gestaltpädagogisch lernen und beraten. Theorie, Praxis und Methoden für die Schule und andere pädagogische Arbeitsfelder. 192 Seiten, 18,90 Euro. ISBN 978-3-938620-25-0

Die Gestaltpädagogik wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts als ganzheitliches pädagogisches Konzept entwickelt, das sich unter anderem auf die humanistische Philosophie, die Themenzentrierte Interaktion, die Gestaltpsychologie und andere fortschrittliche Ansätze beruft. In der Gestaltpädagogik ist das Lernen ein Kontaktprozess, der sich zwischen Lehrer/-in, Schüler/-in und dem Thema ergibt. Dies ist eine Methode, die unabhängig von der Altersgruppe der Schüler/-innen und der Unterrichtsform Gültigkeit hat, also im Kindergarten ebenso wie in der Allgemeinbildenden Schule und der Berufs- und Erwachsenenbildung angewendet werden kann, in pädagogischen wie sozialpädagogischen Zusammenhängen.
Das Buch heißt im Untertitel „Theorie, Praxis und Methoden für die Schule und andere pädagogische Arbeitsfelder“ und ist dementsprechend in drei Abschnitte unterteilt, in der die Theorie und die Grundlagen sowie Maximen der Gestaltpädagogik dargestellt werden, praktische Umsetzungen der Methodik in verschiedenen Arbeitsfeldern von der Kita bis zur Hochschule und Sozialpädagogik vorgestellt und Methoden und Übungen in einzelnen Arbeitssequenzen erläutert werden.

Leseprobe: 
Seite_1
Seite_2
Seite_3