Betreuungsalltag als Lernkontext. Als deutsch-französische oder deutsch-englische Version.

Cover_Lernkontext
Autor: 
Sabine Bollig, Michael-Sebastian Honig, Bina Elisabeth Mohn
Preis: 
22,95

Betreuungsalltag als Lernkontext. Informelles Lernen beobachten und entdecken
Sabine Bollig, Michael-Sebastian Honig, Bina Elisabeth Mohn.
Mit einem Beitrag von Marc Schulz. Broschüre mit zahlreichen farbigen Fotos, Format A4, 84 Seiten.
Sprachen: deutsch und französisch
ISBN 978-3-938620-35-9
Preis: 22,95 €.

Le quotidien des structures d'accueil : un contexte d'apprentissage. Observer et découvrir l’apprentissage informel
Sabine Bollig, Michael-Sebastian Honig, Bina Elisabeth Mohn. Avec une contribution de Marc Schulz.
Brochure accompagnée de nombreuses photographies en couleurs, 84 pages.
Langues : allemand et français
ISBN 978-3-938620-35-9
22,95 €

Das gleiche Buch in der deutsch-englischen Version ist erschienen unter dem Titel:  Sabine Bollig, Michael-Sebastian Honig, Bina Elisabeth Mohn: Betreuungsalltag als Lernkontext. Informelles Lernen beobachten und entdecken / Day Care Routine as a Learning Context. Observing and Detecting Informal Learning.
Buch mit zahlreichen farbigen Fotos, Format A4, 84 Seiten, ISBN 978-3-938620-37-3, Sprachen: deutsch und englisch, 22,95 €

Den Betreuungsalltag als einen Lernkontext zu verstehen eröffnet einen neuen Blick auf informelle Lernprozesse und kindliches Tun. Wie meistern Kinder ihren Betreuungsalltag und welche Herausforderungen stellen sich ihnen Tag für Tag? Was lernen die Kinder dabei? Und wie lassen sich diese informellen Lernprozesse entdecken, zeigen und beschreiben? Diesen Fragen geht die Broschüre anhand von Standbildfolgen aus der kamera-ethnographischen Video-DVD „Kinder als Grenzgänger. Übergangspraktiken im Betreuungsalltag” (Mohn und Bollig 2015) nach. Dabei eröffnen sich unvermutete Perspektiven auf den Alltag von Kindern in Kindertagesstätten, die durch analytische Texte ergänzt werden. Als Blickschule für pädagogische Fachkräfte sensibilisiert die Broschüre für die komplexen Betreuungsalltage 2-4-jähriger Kinder und die Vielfalt an situierten Lernkontexten. Sie regt dazu an, Bildungsarbeit mit jungen Kindern entlang eines solchen kindorientierten Blicks zu reflektieren.
Förderung: Ministère de l`Éducation nationale, de l ́Enfance et de la Jeunesse des Großherzogtums Luxemburg (MENJE).

"Das vorgelegte Material einschließlich der genannten DVD eignet sich sehr gut für didaktische Zielsetzungen in der Ausbildung und dem Studium pädagogischer Fachkräfte insbesondere im Bereich frühkindlicher Lern- und Bildungsprozesse. (...) Eine überzeugende kamera-ethnographische Studie, die dazu beitragen wird, die Fachdiskussion um informelles Lernen in Deutschland zu beschleunigen. Für pädagogische Fachkräfte im Bereich frühkindlicher Betreuungs- und Bildungsprozesse leistet diese Studie mit ihren Ergebnissen einen bedeutsamen und praxisrelevanten Erkenntnisbeitrag." aus: Prof. Dr. Erich Hollenstein, in: socialnet Rezensionen, www.socialnet.de/rezensionen/21609.php

siehe auch: kamera-ethnographie.de/

sowie: wwwde.uni.lu/forschung/flshase/inside/research_domains/forschungsgruppe_early_childhood_education_and_care/child

Leseprobe: 
Broschüre, deutsch/englisch