Beiträge aus der sozialpädagogischen Ausbildung Nr. 9 / 2016

Cover_Beiträge_9
Autor: 
Hg.: Johannes Sumser, Christian Schubert, Wolfgang Dohrmann
Preis: 
3,50

Beiträge aus der sozialpädagogischen Ausbildung Nr. 9 / Februar 2016; Herausgeber: Johannes Sumser, Christian Schubert, Wolfgang Dohrmann; Preis: 3,50 Euro im Versand. Jahresabo (3 Hefte) 10,50 Euro.
 Seit 2015 haben die Beiträge einen größeren Umfang und einen kleineren Preis! Februar 2016, ISSN 2194-7279, 64 Seiten.

Erscheint 3-mal jährlich, etwa Februar / Juni / Oktober. Die Zeitschrift enthält kommentierte Beiträge aus sozialpädagogischen Ausbildungsgängen aus Hochschulen und Fachschulen, die sich durch einen besonders innovativen Ansatz, eigene Forschungsleistungen oder besondere Aktualität auszeichnen. Für Studierende wie für Lehrende stellen diese Arbeiten Beispiele für „best practice“ dar. Bezug nur direkt über den Verlag.

Inhalt von Nr. 9, Februar 2016:
 Liebe Leserin, lieber Leser Wolfgang Dohrmann
 „Wenn Kinder um Hilfe rufen und keiner hört zu …!“  Ein Handlungsleitfaden für pädagogische Fachkräfte im Umgang mit der Krisenintervention bei Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren.
Laura-Kim Kruse (Pestalozzi-Fröbel-Haus), Vorwort von Angelika Schmitz
Aggression und andere Rücksichtslosigkeiten an der Grundschule als Alltagserfahrung. Inwiefern kann das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg zur Konfliktbewältigung beitragen? Ina-Marie Abeck (Kath. Hochschule für Sozialwesen, Berlin), Vorwort von Prof. Ludger Pesch
10 Jahre Ganztagsgrundschule in Berlin - Möglichkeiten und Notwendigkeiten der Partizipation. Beate Lutze (Freie Universität Berlin), Vorwort von Dr. Andrea Goldenbaum